Freitag, 2. August 2013

Auf den Stempel gekommen!

Ein Geschenk von unserer
Stampin Up-Demonstartorin.


Es ist ja nun nicht so, dass ich nicht schon gefühlte 850 verschiedene Basteltechniken ausprobiert habe und bestens mit entsprechendem Material ausgestattet bin. Am letzten Wochenende war ich jetzt auch noch auf einem Stampin Up-Workshop. Und ich muss zugeben: Ich war begeistert. Mit ein paar Stempeln und Stanzen kann man in Minuten die tollsten Projekte zaubern. Ob kleine Geschenkverpackungen, Karten für jeden Anlass oder kleine Geschenkanhänger, einiges durften wir beim "Make & Take"-Workshop gleich selber ausprobieren. Die Sachen haben alle eine tolle Qualität und vom Preis her stimmt es auch, wenn man mal mit entsprechenden Geschäften und Onlineanbietern vergleicht.

Eine kleiner Geschenkanhänger
mit einer Blüte aus Seidenpapier
Genauer gesagt hat mich das Ganze so überzeugt, dass ich mir überlegt habe, künftig auch immer mal wieder Workshops zu veranstalten. Ideen habe ich schon viele und auch das Internet ist ein unglaubliche Fundgrube zu dem Thema.  Wer also Karten, Gastgeschenke oder andere tolle Gimmiks braucht (gerne bastel ich auch für Euch zu verschiedenen Anlässen), kann gerne immer mal wieder reinschauen oder sich bei mir melden. Heute zeige ich Euch jetzt meine "Erstlinge" mit den Stampin-Up-Produkten. Übrigens: Die türkise Karte ist mein persönliches Highlight, denn das Törtchen kullert, wenn man die Karte kippt, immer hin und her ;)


Kullerkarte im 60er-Jahre-Look und
blumige Sommergrüße.

Keine Kommentare:

Kommentar posten