Mittwoch, 23. Oktober 2013

Explosion Box zum Geburtstag

Die Box von außern. Man kann da prima auch noch ein
kleines Geschenk mit drin verpacken.
Es hat mich ja schon eine Weile in den Fingern gejuckt, endlich mal eine große Explosion Box zu basteln. Und da kam mir der Geburtstag meiner besten Freundin gerade recht. Meine Farben sind es zugebener Maßen nicht so, aber sie ist einfach ein sehr farbenfroher Mensch, ihre Hochzeitsfarben waren lila-gelb und ich hatte recht gut dazu passendes Designpapier. 
Von den Maßen her habe ich mich nach der Youtube-Videoanleitung von irvinehouse gerichtet, die ausgeschnittenen Quadarte kann man gleich wieder innen zur Dekoration hernehmen - denn auch hier gilt wie immer: Bloß nichts wegwerfen, aus den ganzen Schnipselchen kann man auch immer noch mal was Kleines stanzen oder Wimpelchen etc. machen.
Für die gesamte Box habe ich schon einen ganzen Abend gebraucht, es sind ja doch recht viele Seiten, die von vorne und hinten verziert werden wollen. Die Fotos habe ich einfach auf Flüsterweißen Bögen ausgedruckt und zurechtgeschnitten, wie ich es eben brauchte. So kann man prima immer nochmal was nachmachen, ohne auf die Geschäftsöffnungszeiten von Fotogeschäften angewiesen zu sein.

Wenn der Deckel abgenommen wird, "explodiert die Box.

Ein paar Beispiele, wie ich innen die Seiten mit Bildern etc. dekortiert habe.

Keine Kommentare:

Kommentar posten